IT Solutions
> Zum Inhalt

Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS

Mit Hilfe von TISS können Sie einige Merkmale Ihres TUphone-Profils selbstständig ändern. Steigen Sie über https://tiss.tuwien.ac.at/ ein. Validieren Sie sich mittels Name und TU-Passwort. In der linken Navigationsleiste wählen Sie TUphone bzw. TUphone ? Mein Profil

TUphone Profil - Übersicht

Zugangsdaten zum TUphone-System:

Sie können PIN-Code und Passwort selbst ändern. Der PIN-Code muss mindestens 5-stellig sein. Das Passwort muss mindestens 5 Buchstaben und 1 Ziffer enthalten. Sie können zwischen Deutsch und Englisch auswählen:

Eingerichtete Services für die Rufnummer

Rufberechtigung ändern

Sie können Ihre aktuelle Rufberechtigung innerhalb der maximalen (von Ihrem TUphone-Freigabeberechtigtem festgelegten) Rufberechtigung hinauf- oder hinuntersetzen, z.B. können Sie bei Verlassen Ihres Arbeitsplatzes als aktuelle Rufberechtigung „TU intern“ wählen.

Softphone

Wenn Ihr (vom TUphone-Freigabeberechtigten bestimmtes) Arbeitsplatzmodell es vorsieht, können Sie Ihren Softphone-Account hier konfigurieren – mittels Klick auf  :

Mobiltelefon (Diensthandy)

Wenn Ihr (vom TUphone-Freigabeberechtigten bestimmtes) Arbeitsplatzmodell es vorsieht, können Sie Ihre Mobiltelefon-Konfiguration hier vornehmen – mittels Klick auf :

Dort ist bei Konfiguration ein Häkchen zu machen. Damit sieht bei Telefonaten vom (Dienst)-Handy zu einer TU-Nebenstelle Ihr Gesprächspartner nun die Nebenstelle und nicht die Mobilnummer (One-Number-Konzept!).

Außerdem können Sie hier einen Wert für die Rufsignalverzögerung eingeben. Diese gibt an, nach welcher Zeit (4-34 Sekunden) bei aktivierter Mobilität das Parallelläuten des Diensthandys mit der Nebenstelle erfolgen soll.

Das Parallelläuten von IP-Telefon und Diensthandy  (de)aktivieren Sie mittels Klick auf „Mobilität (de)aktivieren“.

Sonstige Remote Destination

Als „Sonstige Remote Destination“ kommen sowohl ein beliebiges Mobiltelefon, ein Diensthandy (das aber keiner Person zugeordnet ist) oder eine Festnetznummerin Frage.

Wenn Ihr (vom TUphone-Freigabeberechtigten bestimmtes) Arbeitsplatzmodell es vorsieht, können Sie die Konfiguration einer Sonstigen Remote Destination hier vornehmen – mittels Klick auf :

Dort ist bei Konfiguration ein Häkchen zu machen. Damit sieht bei Telefonaten von dieser Remote Destination zu einer TU-Nebenstelle Ihr Gesprächspartner nun die Nebenstelle und nicht die Nummer der Remote Destination (One-Number-Konzept!).

Außerdem können Sie hier einen Wert für die Rufsignalverzögerung eingeben. Diese gibt an, nach welcher Zeit (4-34 Sekunden) bei aktivierter Mobilität das Parallelläuten Ihrer Remote Destination mit der Nebenstelle erfolgen soll.

Das Parallelläuten von IP-Telefon und Remote Destination (de)aktivieren Sie mittels Klick auf „Mobilität (de)aktivieren“.

Skype

Wenn Ihr (vom TUphone-Freigabeberechtigten bestimmtes) Arbeitsplatzmodell es vorsieht, können Sie Ihre Skype-Konfiguration hier vornehmen – mittels Klick auf  :

Dort ist bei Konfiguration ein Häkchen zu machen. Damit sieht bei Telefonaten von diesem Skype Teilnehmer zu einer TU-Nebenstelle Ihr Gesprächspartner nun die Nebenstelle und nicht die Skype-Nummer (One-Number-Konzept!).

Außerdem können Sie hier einen Wert für die Rufsignalverzögerung eingeben. Diese gibt an, nach welcher Zeit (0-34 Sekunden) bei aktivierter Mobilität das Parallelläuten Ihres Skype-Clients mit der Nebenstelle erfolgen soll.

Das Parallelläuten von IP-Telefon und Skype (de)aktivieren Sie mittels Klick auf „Mobilität (de)aktivieren“.

Bitte beachten Sie, dass die Übernahme des Skype-Namens bis zu einer Stunde dauern kann!

Voicemailmodus

Hier können Sie angeben, wie mit Ihren Sprachnachrichten verfahren werden soll:

Voicemailweiterleitung

Sie können eine  E-Mail-Adresse angeben, um sich  Nachrichten aus Ihrer Sprachbox als .wav-Dokument weiterleiten zu lassen (natürlich nur relevant, wenn als Voicemailmodus „Nachricht via Mail“ oder „Nachricht im Sprachspeicher und via Mail“ gewählt wurde) :

Faxeingang

Sie können eine  E-Mail-Adresse angeben, um sich  Nachrichten aus Ihrem Faxeingang weiterleiten zu lassen:

Callflow für externe Anrufe

Hier können Sie angeben, wie Anrufe von „Extern“ behandelt werden sollen:

Neue Rufumleitung anlegen

Sie können eine Rufumleitung mit individuell von Ihnen gewünschten Merkmalen anlegen und diese unter einem bestimmten Namen speichern:

Im obigen Beispiel wird eine Rufumleitung „Urlaub“ angelegt. Bei ihrer Aktivierung werden alle internen und externen Anrufe sofort an Ihre Voicebox weitergeleitet.

Verfügbare Rufumleitungen

Mittels Klick auf bzw.  wird diese aktiviert bzw. deaktiviert. Mittels Klick auf  können Sie eine gespeicherte Rufumleitung bearbeiten.