IT Solutions
> Zum Inhalt

Mailrouting an der TU Wien

IT Solutions betreibt für die TU Wien mehrere zentrale Mailrouter, welche die folgende Funktionalität bieten:

  • Gateway zu externen Netzen;
  • Einhaltung von Sicherheitskriterien, wie z.B. das Unterbinden von 3rd-party-Relaying und das Blockieren von Viren, sowie das Umsetzen von benutzerspezifischen E-Mailoptionen;
  • Gateway zwischen den verschiedenen im TUNET verwendeten Mail-Protokollen:
    Historisch gesehen gab es mit UUCP, Bitnet, X.400 u.a. verschiedenste Systeme, die sich aber derzeit im Wesentlichen auf SMTP via TCP/IP reduziert haben;

Das Mail-Konzept der TU sieht vor:

  • Neben etlichen Institutsmailservern, die von den Organisationseinheiten selbst betrieben werden, gibt es seit 2012 mit upTUdate ein TU-weites E-Mail- und Kalenderservice auf Basis von MS Exchange. Auf diesem zentralen Mailsystem ist für alle TU-Mitarbeiter automatisch ein Account bereitgestellt, aber nicht automatisch aktiviert. (Die vor der Einführung von upTUdate eingerichteten Mailboxen auf mail.tuwien.ac.at existieren natürlich weiterhin!)
  • E-Mails werden via IMAP (Internet Message Access Protocol), MAPI (Messaging Application Programming Interface) oder POP (Post Office Protocol) gelesen und via SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) abgesendet.
  • Abgehende E-Mails:

    • Abgehende E-Mails von mobilen, also eventuell externen Clients, aber auch von TU-intern, können verschlüsselt und authentifiziert über das jeweilige Mailboxservice (upTUdate, mail.zserv) versendet werden (Mailsubmission).
    • Abgehende E-Mails von TU-internen Clients können auch, sofern sie nicht von einem lokalen (Instituts-)Mail-Server verarbeitet werden, unauthentifiziert über das zentrale ausgehende Mailgateway mr.tuwien.ac.at bedient werden. Dieses ist dafür in diversen Mailclient-Konfigurationen als "Outgoing SMTP-Host/Server" einzutragen.

  • Ankommende E-Mails

    • Ankommende E-Mails an @tuwien.ac.at, @student.tuwien.ac.at und @alumni.tuwien.ac.at werden über die sogenannten Incoming Mailrouter abgewickelt. Hier werden die generischen Mailadressen (und nur diese) aufgelöst, d.h. es erfolgt eine Weiterleitung an die Mail-Zustelladresse.
      Siehe generische Adresse vs. Zustalladresse.
    • Ankommende E-Mails an @*.tuwien.ac.at und an Fremddomains werden über die Zentrale Mailbastion entgegengenommen.