IT Solutions
> Zum Inhalt
Deutsch 
2001-07-27 [

Srubar Erwin

]

Secure Shell 2.4.0 auf fbma.tuwien.ac.at

Secure Shell 2.4.0 (non-commercial version) auf fbma.tuwien.ac.at
=================================================================

Da aus Security-Gruenden telnet und ftp auf den Servern fuer
Studierende ab 1.8.2001 deaktiviert wird, wurde die Secure-Shell
auf die Version 2.4.0 angehoben, wodurch zusaetzliche bidirektionale
Moeglichkeiten des Datentransfers zu und von diesen Rechnern
ermoeglicht wird.

Den - etwas anderen Befehlsumfang wie zum bisherigen ftp - erhaelt
man mit " help " usw. im sftp-Prompt. (Commands fuer den lokalen
Host haben die Form l < command-on-remote-host > ).

1) via secure ftp client (sftp)
z.B. von einem remote Host zu fbma:
sftp < username > @fbma.tuwien.ac.at < username > @fbma.tuwien.ac.at's password: < password > sftp > put < local-filename > sftp > quit

2) via secure copy client (scp)
z.B. von fbma zu einem remote Host:
scp < local-filename > < username > @ < remote-host > : < remote-filename > (danach folgt der Prompt nach dem Passwort auf dem remote Host)

In beiden Faellen ist damit die Rename-Funktionalitaet gegeben (rename
bzw. lrename unter sftp).
Details siehe " man scp " bzw. " man sftp " .

--------------------------------------------------------------
Dipl.-Ing. Erwin SRUBAR
Zentraler Informatikdienst, Abt. Zentrale Services
Technische Universitaet Wien
Wiedner Hauptstrasse 8-10, A-1040 Wien
2. Stock, roter Bereich, Zimmer DC02O08
E-Mail: srubar@zid.tuwien.ac.at
Tel: +43-1 58801-42084, Fax: +43-1 58801-42099
--------------------------------------------------------------