IT Solutions
> Zum Inhalt
2018-10-16 [

TU IT Solutions

]

Aktuelle Phishingattacken-Welle

Sehr geehrte MitarbeiterInnen, liebe Studierende,

wie Sie vermutlich selbst bemerkt haben, erhalten MitarbeiterInnen und Studierende in den letzten Tagen stark gehäuft Phishing-eMails des Inhalts, dass eventuell Benutzerdaten veraltet sind und daher bei Nichtänderung der Benutzeraccount gesperrt wird, Variationen dieses Themas langen derzeit regelmässig ein.

TU IT Solutions wird Sie aus Sicherheitsgründen niemals per E-Mail auffordern, Ihre Accountdaten zu verifizieren, diese E-Mails kommen daher natürlich nicht von uns, sondern sind Phishing-Versuche, die bei genauerem Lesen leicht entlarvt werden können.

Leider wurden die angebotenen Links vereinzelt angeklickt und Account-Daten eingetragen, was in Folge nach dem Schneeballprinzip zu lawinenartiger Vermehrung dieser Phishing-Attacken, nun von internen Mailadressen versendet, führte.

Wir bitten daher in diesem Zusammenhang, besondere Sorgfalt beim Lesen von Nachrichten walten zu lassen, insbesondere, wenn nach Benutzerdaten gefragt wird.

Nähere, gute Dokumentation zum Thema Phishing finden Sie hier: https://it.tuwien.ac.at/security/erklaerungen_anleitungen/phishing.

Sollten Sie den Verdacht haben, eine solche Phishing-Nachricht erhalten zu haben, können Sie diese gerne ALS ATTACHMENT an phishing@tuwien.ac.at weiterleiten.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Verständnis,

TU IT Solutions

==========

Englisch:

Current phishing attack flood

Dear employees, dear students,

as you most probably have realized by now, in the last couple of days you all have received plenty of phishing emails of the content that "probably user information may be out of date, and, to avoid your account being disabled you should change your details online by using the provided link", variations of this are a plenty.

These emails of course do not originate from IT Solutions (we NEVER ask for account details to be validated by email!), but are phishing attacks that could be identified easily by a little more thorough reading.

Unfortunately the provided links have already sporadically been used and, thus, produced an avalanche of more of the same,this time being sent by compromised TU Wien mail accounts.

In this context we ask you to be vigilant when reading email, especially when you are asked for changing your account details!
More, very detailed information (in German) is to be found here: https://it.tuwien.ac.at/security/erklaerungen_anleitungen/phishing, if your native language is not German please ask your colleagues for assistance. In case you suspect an email to be a phishing attempt please do not hesitate to send it AS AN ATTACHMENT to phishing@tuwien.ac.at.

many thanks for your attention and understanding,

TU IT Solutions